99% Zufriedenheit
Home » Geschäftsführervertrag » Geschäftsführervertrag Sozialversicherung

Geschäftsführervertrag Sozialversicherung

Legen Geschäftsführer und Gesellschafter für den Geschäftsführervertrag Sozialversicherung als Pflichtversicherung zugrunde und entrichten regelmäßig die entsprechenden Beiträge, führt dies nicht zwingend zu einem Anspruch im Leistungsfall. Insbesondere Gesellschafter-Geschäftsführer sind häufig sozialversicherungsfrei und irrtümlich geleistete Beiträge dienen nicht zur Heilung dieser Fehleinschätzung.

Geschäftsführervertrag Sozialversicherung für Gesellschafter

Für einen Gesellschafter-Geschäftsführer hängt der sozialversicherungsrechtliche Status davon ab, ob er aufgrund seiner Gesellschaftsanteile eine derartig beherrschende Stellung innerhalb der Gesellschaft einnimmt, dass er als Unternehmer einzustufen ist. Dies ist gewöhnlich dann der Fall, wenn er mindestens 50% der Gesellschaftsanteile besitzt. Wird er zum Geschäftsführer bestellt, kann auch ein abweichend vereinbarter Geschäftsführervertrag Sozialversicherung für ihn nicht statuieren. Er ist gehalten, seine persönliche Vorsorge durch anderweitige Regelungen im Vertrag zu sichern.

Jetzt kostenfrei erhalten

Sozialversicherungspflicht für Gesellschafter

Nicht jeder Gesellschafter ist ein Mehrheitsgesellschafter. Wird ein Gesellschafter mit einer geringeren Beteiligung zum Geschäftsführer bestellt, hängt sein sozialversicherungsrechtlicher Status von der Ausgestaltung des Gesellschaftsvertrages ab. Dabei liegt der Schwerpunkt in einem Statusprüfungsverfahren darauf, ob er in der Bestellung und im Anstellungsvertrag den Weisungen der Gesellschafter unterliegt. Je stärker die Beschränkungen sind, desto eher ist davon auszugehen, dass dieser Geschäftsführervertrag Sozialversicherung als Pflichtversicherung beinhaltet.

Statusverfahren zu Prüfung der Sozialversicherungspflicht

Bei ungeklärtem Status in Altfällen oder auslegungsfähiger Ausgestaltung der Geschäftsführertätigkeit führt die Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung für den konkreten Geschäftsführervertrag Sozialversicherung die Statusfeststellung durch.

Merkmale der sozialversicherungsfreien Unternehmereigenschaft sind:

  • freie Arbeitszeiteinteilung
  • selbstbestimmter Leistungsort
  • keine oder kaum Weisungsgebundenheit
  • wenige oder keine zustimmungspflichtigen Rechtsgeschäfte

Hinweise auf eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit sind dagegen

  • Arbeitszeit und Arbeitsort vorgegeben
  • ausdrückliche Einschränkung durch zustimmungspflichtige Geschäfte
  • Weisungsgebundenheit im Aufgabenbereich

Ist es der übereinstimmende Wille von Geschäftsführer und Gesellschaftern, dass der Geschäftsführer trotz einer Minderheitsbeteiligung als Unternehmer eigenverantwortlich tätig ist, sollte dies ausdrücklich beschlossen, und zur Klarstellung für die Geschäftsführervertrag Sozialversicherung schriftlich vereinbart werden.

Jetzt kostenfrei erhalten