99% Zufriedenheit
Home » Gesellschaftsvertrag » Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer

Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer

Gesellschafter können bereits im Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer und deren Befugnisse näher bestimmen. Dies ist davon zu unterscheiden, dass mit einem Geschäftsführer ein Geschäftsführeranstellungsvertrag geschlossen wird.

Der Geschäftsführer im Gesellschaftsvertrag

Gesellschaftsverträge enthalten Vereinbarungen der Gesellschafter darüber, wie die Vertretung der Gesellschaft erfolgen soll. Dies kann bei einigen Rechtsformen durch alle Gesellschafter gemeinsam erfolgen. Bei einer Kapitalgesellschaft wie der GmbH erfolgt die Vertretung durch einen Geschäftsführer als Organ der Gesellschaft. Es ist zulässig und vielfach auch ratsam, schon im Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer und ihre Aufgabenstellung näher zu bestimmen.

Da bei Gründung der Gesellschaft ein Geschäftsführer erforderlich ist, empfiehlt sich für die GmbH, im Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer zu benennen. Nach der Gründung sind für die Bestellung eines Geschäftsführers ein Gesellschafterbeschluss und die sich daraus ergebende Bestellung ausreichend.

Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer mit Anstellungsvertrag

Ebenfalls im Gesellschaftsvertrag möglich ist die Vereinbarung der Gesellschafter, dass mit dem Geschäftsführer ein Geschäftsführeranstellungsvertrag geschlossen wird. Die konkrete Ausgestaltung des Anstellungsvertrags für den Geschäftsführer ist im Gesellschaftsvertrag nicht erforderlich. Durch die Vereinbarung bei Gründung der Gesellschaft steht jedoch von Beginn an fest, dass mit dem Geschäftsführer eine schuldrechtliche Vereinbarung geschlossen wird. Dies ist davon unabhängig, ob es sich bei ihm um einen Gesellschafter oder einen Fremd-Geschäftsführer handelt.

Inhaltliche Gestaltung durch den Gesellschaftsvertrag

Neben der konkreten Gründungsvereinbarung, einen Geschäftsführer zu bestellen, werden dessen Aufgaben und Vertretungsbefugnisse festgesetzt. Soweit mehrere Geschäftsführer vorgesehen sind, können durch abweichende Regelungen im Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer zur Einzelvertretung autorisiert werden. Es ist ebenfalls zulässig, die Geschäftsführungsbefugnis im Gesellschaftsvertrag zu beschränken. Bei dieser Vorgehensweise unterliegen durch den Gesellschaftsvertrag Geschäftsführer Beschränkungen, ohne dass die Gesellschafter dies in der Bestellung oder dem Geschäftsführeranstellungsvertrag zusätzlich ausführen müssen.