99% Zufriedenheit
Home » Gesellschaftsvertrag » Gesellschaftsvertrag GmbH

Gesellschaftsvertrag GmbH

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung gehört zu den häufig auftretenden Rechtsformen, die für eine Firma ausgewählt wird. Ihre Regelung erfolgt im GmbH-Gesetz und sieht für den Gesellschaftsvertrag GmbH zwingende Formvorschriften und inhaltliche Kontrollen. Da durch diese Rechtsform die Haftung auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt wird, dienen die Reglementierungen auch dem Gläubigerschutz.

Einzelheiten zur GmbH

Die GmbH ist eine juristische Person, die von natürlichen und auch anderen juristischen Personen gegründet wird. Der Errichtungsakt erfolgt durch den Gesellschaftsvertrag GmbH, in dem die wesentlichen Regelungen für die GmbH zwingend schriftlich niedergelegt werden müssen. Alle Gesellschafter, die Anteile am Stammkapital durch Geldeinlagen oder Sachleistungen erbringen, müssen den Gesellschaftsvertrag unterzeichnen. Seine vollständige Wirkung erreicht er nur, wenn er notariell beurkundet wird und schließlich beim Registergericht eingetragen ist. Der Gesellschaftsvertrag GmbH enthält unverzichtbare Klauseln und andere, deren Vereinbarungen der Gesellschafter überlassen sind. Änderungen an einem bestehenden Gesellschaftsvertrag GmbH sind ebenfalls formgebunden.

Bestandteile des Gesellschaftsvertrages

Aus dem Gesellschaftsvertrag GmbH muss sich eindeutig ergeben, welche Firma die Gesellschaft trägt, wo ihr Sitz ist und was der Gegenstand der Gesellschaft ist. Dazu sind die Gesellschafter, die Höhe des Stammkapitals und die Art seiner Erbringung aufzuführen.

Ein einfacher Gesellschaftsvertrag enthält

  • Firma oder Name der Gesellschaft
  • Sitz des Unternehmens oder der Betriebsstätte, der Verwaltung und Geschäftsleitung
  • Höhe des Stammkapitals (mindestens 25.000,00 Euro)
  • Stammeinlagen (Bareinlagen, Sacheinlagen)

Diese Angaben sind zwar ausreichend, überlassen aber wichtige Regelungen der Gesellschaft gesetzlichen oder ungeklärten Vereinbarungen. Zur Rechtssicherheit wird ein Gesellschaftsvertrag GmbH deswegen um wichtige Regelungen ergänzt, die die Arbeit der Gesellschaft und die Rechtsbeziehungen von Gesellschaftern untereinander und zur GmbH genauer ausführen.

Wichtige Zusatzvereinbarungen:

  • Bestellung des Geschäftsführers
  • Befugnisse des Geschäftsführers
  • Gesellschafterversammlung mit Einberufung und Beschlussfassung
  • Verfügungen über die Gesellschafteranteile und ihre Vererbung
  • Gewinnverteilung
  • Ausscheiden von Gesellschaftern
  • Regelung zum § 181 BGB (Selbstkontrahierung)