99% Zufriedenheit
Home » Gesellschaftsvertrag » Gesellschaftsvertrag UG

Gesellschaftsvertrag UG

Die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), die durch den Gesellschaftsvertrag UG errichtet wird, ist eine stark vereinfachte GmbH. Sie kann als Vorstufe für die spätere Umwandlung in eine echte GmbH genutzt werden, ohne dass dies zwingend erforderlich ist. Geeignet ist die UG besonders für junge Unternehmer, die Erleichterungen im Gesellschaftsvertrag UG nutzen und die kostenintensive GmbH-Gründung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten.

Die deutsche Variante der Limited

Existenzgründer haben vor der Einführung der UG im Jahr 2008 durch den § 5a GmbHG oft auf die britische Rechtsform der Limited zurückgegriffen, um ihre Haftung auch ohne ein hohes Stammkapital rechtlich zu begrenzen. Dies ist mit der Unternehmergesellschaft nicht mehr erforderlich. Im Gesellschaftsvertrag UG ist nicht vorgesehen, dass das Stammkapital in jedem Fall 25.000,00 Euro betragen muss. Die Errichtung ist stark vereinfacht. Sie wird durch einen formularmäßigen Gesellschaftsvertrag UG auch in den Kosten reduziert, muss aber mindestens durch eine notariell beglaubigte Mustersatzung und Eintragung beim Registergericht erfolgen.

Eigenschaften einer UG (haftungsbeschränkt)

Im Gesellschaftsvertrag UG vereinbaren die Gesellschafter die Gründung einer Gesellschaft, die aufgrund gesetzlicher Verpflichtung jährliche Rücklagen aus dem Gewinn abzüglich Verlustvortrag zu bilden hat. Dies gilt solange, bis das für eine vollwertige GmbH erforderliche Stammkapital erreicht wurde. Die UG wird häufig auch als Mini-GmbH oder 1-Euro-GmbH bezeichnet. Dies ergibt sich aus der theoretischen Möglichkeit, mit nur einem Euro Stammkapital die Gesellschaft zu gründen. Empfehlenswert ist allerdings, das Stammkapital so zu bemessen, dass zumindest die Gründungskosten davon abgedeckt sind. Sacheinlagen sind dabei nicht möglich und das Stammkapital muss zwingend in der kompletten Höhe erbracht werden.

Bestandteile im Gesellschaftsvertrag UG:

  • Firma mit dem Zusatz (haftungsbeschränkt)
  • Stammkapital (keine Sacheinlagen möglich)
  • Gesellschafter mit der Höhe ihrer Anteile
  • Gegenstand der Gesellschaft